PROGRAMM KOMMUNALWAHLEN UDEM

UNSERE HAFENSTADT

  1. Wir werden die notwendigen Arbeiten am Strand und an der Strandpromende vornehmen, um einem Touristenort mit höchsten Ansprüchen gerecht zu werden. 
  2. Wir werden weiter mit der Gemeindeverwaltung für das Verwaltungsrecht der Kanäle kämpfen. Verbände und Anwohner sollen hierbei eingebunden werden. 
  3. Wir werden mit dem derzeitigen Konzessionär der Känale verhandeln, um  den Brückenwanderweg „die Brückenmeile von Empuriabrava“ instandzusetzen und auszubauen (s. Bild) 
  4. Wir werden die „Plaza de las Palmeras” am Club Náutico zur Nutzung für Märkte und diverse öffentliche Veranstaltungen überdachen und umgestalten.
  5. Wir werden die Abfall- und Recyclingcontainer nach und nach unterirdisch anordnen.
  6. Wir werden den Ortseingang von Empuriabrava freundlicher und harmonischer gestalten, um einen ansprechenden Eindruck unserer Hafenstadt zu vermitteln. 
  7. Wir werden im gesamten Ort den Bau von Bürgersteigen planen und mit den ersten Bauabschnitten beginnen. 
  8. Wir werden die seit Jahrzehnten bestehenden Probleme der Überschwemmungen bei stärkeren Regenfällen vor allem im Sektor Sant Mori und Umgebung beseitigen. 
  9. Im Laufe der kommenden Jahre werden wir stufenweise den Ausbau des Verwaltungsgebäudes am Ortseingang von Empuriabrava fortführen. Durch eine Verlagerung der technichen Dienstleistungsbetriebe der Gemeindeverwaltung (Bauamt und Planungsbehörde, Umweltschutz) werden wir den Bürgern aus Empuriabrava die Amtsgänge erleichtern.
  10. Wir werden die Dienstleistungsfirmen der Gemeinde (CENET y Castelló 2000 S.A.) mit Personal und Maschinenpark in den Sektor  Trabuc verlegen, um somit  effektivere Arbeit gewährleisten zu können.
  11. Wir werden die internen Arbeitsabläufe der Gesellschaft Castelló 2000 S.A. umstrukturieren.
  12. Wir werden gemeinsam mit den Geschäftsleuten eine Verordnung über die Nutzung und Umgestaltung der Terrassen auf den öffentlichen Verkehrsflächen erarbeiten. Besonders an so ortstypischen Plätzen Empuriabravas wie unsere “Plaza de la Iglesia” (Poblado Típico)
  13. Wir werden eine Zweigstelle der örtlichen Polizei im Sektor “Delta Muga” eröffnen, um die Sicherheit dort zu gewährleisten.
  14. Wir werden die gesamte Hafenstadt Empuriabrava mit Überwachungskameras ausstatten, um für einen geregelten Strassenverkehr zu sorgen sowie für mehr  Sicherheit der Bewohner.  
  15. Wir werden den Bebauungsplan im Sektor Aeroclub unterstützen und aktiv daran mitarbeiten, um dort ansprechende Geschäfts- und Freizeitbereiche zu schaffen. 
  16. Wir werden spezielle Grünflächen zum Ausführen von Hunden bereitstellen.
  17. Wir werden 10 neue Kinderspielplätze in der Gemeinde errichten und die bereits vorhandenen nach aktuellen Vorschriften modernisieren.
  18. Wir werden in dieser Legislaturperiode nicht in unseren Bemühungen nachlassen, den von der Generalitat de Catalunya im Sektor Avenida Fages de Climent parallel zur Muga geplanten neuen Busbahnhof zu verwirklichen.
  19. Wir werden endgültig die Bauarbeiten eines geschlossenen Abwasserspeicherbeckens neben dem im Sector Carlit in den Finanzplan aufnehmen und ausführen. Diese Massnahme soll verhindern dass bei starken Regenfällen eine Überbelastung des Abwassernetzes entsteht und somit Abwässer auf die Strasse laufen.
  20. Wir fordern ein Plastiktütenverbot auf dem Wochenmarkt in Empuriabrava, um eine Verscmutzung der Strassen, des Strandes und des Meeres zu  verhindern.

DIE EINWOHNER

  1. Wir werden kontinuierlich Fortbildungsmassnahmen im Hotel- und Gaststättengewerbe anbieten.
  2. Wir werden mit den Apotheken der Gemeinde ein Übereinkommen treffen, um einen ständigen Notdienst in Empuriabrava zu gewährleisten.
  3. Wir werden das Bürgerhaus “Centro Empren” in Alberes ausbauen und umstrukturieren, um einen Treffpunkt für unsere Senioren zu schaffen. Des Weiteren werden wir den örtlichen Vereinen Räume zur Nutzung diverser Aktivitäten zur Verfügung stellen.
  4. Zur Ausübung sportlicher Aktivitäten werden wir das ganze Jahr über Sportzonen einrichten (Fussball, Basketball, sowie verschiedene Wassersportarten). Diese sollen der Freizeitgestaltung und Fitness unserer Kinder und Jugendlichen dienen sowie soziale Schranken abbauen.

DIE AMTSFÜHRUNG

  1. Wir werden das Budget zur Förderung des Fremdenverkehrs in Empuriabrava auf 300.000€ erhöhen.
  2. Wir werden deutsche, französische und englische Übersetzer einstellen, um unseren Besuchern in den Sommermonaten in allen nötigen Angelegenheiten zur Seite zu stehen. Sie werden im Bürgerhaus von Empuriabrava für sie da sein.
  3. Wir werden alle Gemeindeabgaben- und Steuern in den nächsten 4 Jahren einfrieren.
  4. Wir werden die Subventionen der Musikschule Castelló stufenweise bis zu ihrer Eigenfinanzierung abbauen.
  5. In den nächsten vier Jahren wird es eine Personalaufstockung der örtlichen Polizei mit zwei Polizeibeamten pro Jahr geben, um das Sicherheitsempfinden zu erhöhen.
  6. Wir werden die Qualität des Telefonnetzes verbessern, um den Geschäftsleuten sowie den Privatpersonen eine effiziente und fliessende Kommunikation zu garantieren.